Mondsteingruppe

“Wir sind die Mondsteingruppe”

Willkommen in der Mondsteingruppe

Wir sind 7 Mädchen und 9 Buben im Alter von fast 3 – 6 Jahren und werden von Tanja (Gruppenleitung/stellvertretende Hausleitung), Alexander (Erzieher), Evi (Sozialpädagogin),  Andrea (Kinderpflegerin), Cristina (Kinderpflegerin) und Johanna (SPS-Praktikantin im 1. Ausbildungsjahr) durch den Tag begleitet.

Wir sind seit September 2014 die zweite integrative Kindergartengruppe in unserem Kinderhaus.

Unsere Gruppe befindet sich im zweitältesten Teil unseres Kinderhauses. Uns steht neben dem Gruppenraum ein Nebenraum  zur Verfügung, den wir zum Malen und Basteln nutzen.

Im Gruppenraum haben wir einen großen Teppich. Auf diesem treffen wir uns zum Morgen- und Mittagskreis.

Im Freispiel nutzen wir den Teppich zum Spielen und Puzzeln. Auf unserem Sofa können wir uns Bücher anschauen bzw. vorlesen lassen. Auch für eine kurze Auszeit vom Spielen ist unser Sofa gut zu nutzen.

Unser Brotzeittisch ist, wie der Name schon sagt, zum Essen da. Wenn wir Hunger oder Durst haben können wir jederzeit unser Spiel unterbrechen und unsere Brotzeit holen oder etwas vom Obst- oder Gemüseteller nehmen.

Natürlich haben wir auch noch eine Puppen- und Bauecke bei uns in der Mondsteingruppe.

An einem großen Tisch werden von den Großen oftmals Bastelangebote wie z. B. Laternen basteln, Sterne falten usw. angeboten. Ist dieser frei können wir diese auch zum Spielen oder Puzzeln benutzen.

Und müssen wir nach dem vielen Spielen, Essen, Trinken auch mal aufs Klo oder zum Hände waschen – unsere Gruppe hat einen eigenen kleinen Waschraum gegenüber unseres Gruppenraumes.

Unser Tagesablauf orientiert sich an festen Ritualen (Auszug aus unserem Tagesablauf):

Morgenkreis – wir begrüßen uns, singen unser Morgenkreislied, zählen wie viele Kinder da sind, welches Datum wir heute haben und besprechen, was an dem Tag los ist.

Freispielzeit und gezielte Angebote – Zeit zum freien Spiel und angeleitete Angebote. Da wir eine integrative Gruppe sind, dürfen auch manche Kinder zu unserer Heilpädagogin oder zu anderen Therapeuten gehen.

Brotzeit – wie oben beschrieben

Mittagskreis – nach dem gemeinsamen Aufräumen treffen wir uns nochmals im Kreis, hören manchmal noch eine Geschichte …

Garten – solange es nicht wirklich kräftig stürmt und regnet nutzen wir unseren großen Garten zum Rutschen, Klettern, Fußball spielen …

Mittagessen – wer nicht vor dem Essen abgeholt wird, geht zum gemeinsamen Mittagessen in die Gruppe

Nach dem Mittagessen geht es entweder in ein Nachmittagsprojekt, in die Sammelgruppe oder nach Hause und der Kinderhaustag ist zu Ende.

Unser Monatsrückblick für: